Ausbildung und Weiterbildung

Miteinander statt nebeneinander -
da arbeiten, wo Land und Hierarchien flach sind.
Wir bilden aus und bieten Chancen

Wir arbeiten mit und für Menschen. Unsere Mitarbeitenden möchten mit Sinn und sinnvoll arbeiten. Sie sind hellwach, engagiert, interessiert und begeistert bei der Sache. Sie pflegen, helfen, unterstützen und retten Leben - jeden Tag.

Wir bilden aus, bilden weiter und bieten Entwicklungschancen.

Akkordeon Aus- und Weiterbildung

Wir bilden in folgenden Berufen aus:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in bzw. generalisierte Pflegeausbildung
  • Medizinische/r Fachangestellte/r
  • Operationstechnischer Angestellter (OTA)  
  • Anästhesietechnische Assistenz (ATA)
  • Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen
  • Kaufmann/-frau für Lagerwirtschaft und Logistik
  • Fachinformatiker/in
  • Koch/Köchin  

Ansprechpartner ist die Personalabteilung: Tel. 0461 812 -2218
E-Mail: bewerbung(at)diako.de

Hier geht's zu unserem digitalen Bewerbungsformular.

Das DIAKO Krankenhaus ist Akademisches Lehrkrankenhaus des UKSH - des Universitätsklinikum Kiel und Lübeck.

Viele Informationen zur Facharztausbildung oder zum Praktischen Jahr und zu Famulaturen finden Sie auf der Homepage der DIAKO.

Hier geht es zu allen Infos über "Forschung und Lehre".

Hier geht's zu unserem digitalen Bewerbungsformular.

Dipl.-Psychologen/innen, Psychologische Psychotherapeuten/innen

Wir haben Plätze für ein Praktikum / Anerkennungsjahr / Bachelor- oder Masterarbeit auf Anfrage

Ansprechpartner: Flensburg, Nordfriesland, Schleswig, Kiel: E-Mail: personal.nf(at)diako.de  und  www.diako-nf.de

Hier geht's zu unserem digitalen Bewerbungsformular.

zum Beispiel: Dipl.-Pädagogen/innen, Dipl.-Sozialpädagogen/innen, Sozialdienst, Erzieher, Ergotherapie und mehr:

Wir haben Plätze für ein Praktikum / Anerkennungsjahr

Ansprechpartner: Flensburg, Nordfriesland, Schleswig, Kiel: E-Mail: personal.nf(at)diako.de  und  www.diako-nf.de

Hier geht's zu unserem digitalen Bewerbungsformular.

»Ich finde es schön, dass meine Arbeit so abwechs­lungsreich ist und gleichzeitig mein kreatives Talent fordert. Es gibt auch viele Möglichkeiten, sich fort­zubilden. Ich mache zurzeit ein berufsbegleitendes Studium der Therapie­wissenschaften in Hamburg.«

»Hier kann jeder Patient mit unserer Unterstützung selbst auswählen und aus­probieren, welche kreativen Techniken zu ihr oder ihm passen. So entstehen oft eindrucksvolle Arbeiten. Ich finde es schön, dass meine Arbeit so abwechs­lungsreich ist und gleichzeitig mein kreatives Talent fordert. Es gibt auch viele Möglichkeiten, sich fort­zubilden. Ich mache zurzeit ein berufsbegleitendes Studium der Therapie­wissenschaften in Hamburg.«

Söske Hansen, Ergotherapeutin, DIAKO Nordfriesland

»Die Arbeit macht mir Spaß. Und wenn der Pflegekunde zufrieden und glücklich ist und ich ihm helfen konnte, dann bin ich auch zufrieden. Ich denke immer daran, wie es wäre, wenn meine Eltern oder auch ich irgendwann mal auf Hilfe angewiesen sein werden.«

»Die Arbeit macht mir Spaß. Und wenn der Pflegekunde zufrieden und glücklich ist und ich ihm helfen konnte, dann bin ich auch zufrieden. Ich denke immer daran, wie es wäre, wenn meine Eltern oder auch ich irgendwann mal auf Hilfe angewiesen sein werden. Das hilft mir, mich auf die sehr verschiedenen Menschen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen einzustellen. Ich begleite die Menschen zum Teil über viele Jahre und ich weiß, wie wichtig es für sie ist, dass sie mit etwas Hilfe noch in ihren eigenen vier Wänden wohnen können. Ich habe 2009 als Pflegeassistentin beim APN angefangen und dann später die Möglichkeit zur Ausbildung als Altenpflegerin bekommen. Unterstützung gibt es hier auch vom Arbeitsamt. Es ist ein anspruchsvoller Beruf, das reicht von der Körperpflege über die Wundversorgung und die Medikamentengabe bis hin zu Ernährungstipps und natürlich einer Beratung der Kunden. Ganz wichtig sind auch die vielen Fortbildungsmöglichkeiten, die vom Wundmanagement bis hin zur Schulung pflegender Angehöriger reichen. Auch wenn mein Beruf Altenpflegerin ist, betreue ich viele Jüngere und auch Kinder, zum Beispiel nach Operationen.«

Nadia Taba, Altenpflegerin, Ambulantes Pflegezentrum Nord (APN)

»Durch die vielen unterschiedlichen Einrichtungen der DIAKO habe ich ein spannendes, breites Aufgabenspektrum mit guten Karrieremöglichkeiten. Meine Weiterentwicklung im Unternehmen wird ausdrücklich unterstützt und gefördert.«

»Durch die vielen unterschiedlichen Einrichtungen der DIAKO habe ich ein spannendes, breites Aufgabenspektrum mit guten Karrieremöglichkeiten. Meine Weiterentwicklung im Unternehmen wird ausdrücklich unterstützt und gefördert. Toll ist auch die Arbeit in unserem Team: Jeder kann hier seine Stärken einbringen.«

Karsten Wanger, Stellvertretender Leiter Controlling

»Eine gute Pflege bedeutet, den Menschen in allen seinen Facetten zu sehen. Das habe ich bereits in meinem FSJ und meiner Ausbildung in der DIAKO erfahren.«

»Eine gute Pflege bedeutet, den Menschen in allen seinen Facetten zu sehen. Das habe ich bereits in meinem FSJ und meiner Ausbildung in der DIAKO erfahren. Zurzeit mache ich ein online-Studium der Pflegewissenschaft, das von der DIAKO finanziert und im Haus sehr gefördert wird. Der Pflegeberuf ist trotz der teils hohen Arbeitsbelastung ein toller Beruf.«

Uta Hansen, Pflege-Bereichsleiterin der Neurologie

»Als Mutter eines einjährigen Sohnes war die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung in der DIAKO ideal. Auch jetzt nach der Ausbildung arbeite ich in Teilzeit, so dass ich Familie und Beruf gut miteinander verbinden kann.«

»Als Mutter eines einjährigen Sohnes war die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung in der DIAKO ideal. Auch jetzt nach der Ausbildung arbeite ich in Teilzeit, so dass ich Familie und Beruf gut miteinander verbinden kann. Die Arbeit hier im Brustzentrum ist sehr verantwortungsvoll und ganz dicht am Menschen – das liegt mir sehr.«

Frederike Essner, Gesundheits- und Krankenpflegerin im Brustzentrum

»Ich arbeite hier in der psychosomatischen Abteilung eng mit vielen anderen Berufsgruppen in einem tollen Team zusammen. Dabei kann ich eigenverant­wortlich arbeiten und habe erhebliche Gestaltungs­spielräume.«

»Ich arbeite hier in der psychosomatischen Abteilung eng mit vielen anderen Berufsgruppen in einem tollen Team zusammen. Dabei kann ich eigenverant­wortlich arbeiten und habe erhebliche Gestaltungs­spielräume bei meiner Arbeit, bei der ich vielen sehr unterschiedlichen Menschen begegne – ich persönlich kann mir keinen besseren Job vorstellen.«

Dr. Güde Nickelsen, Leitende Oberärztin, DIAKO Nordfriesland

»Ich bin seit über 30 Jahren im Haus, habe wunschgemäß viele verschiedene Abteilungen durchlaufen und dabei auch durch die guten Fortbildungsmöglichkeiten immer sehr viel gelernt.«

»Ich bin seit über 30 Jahren im Haus, habe wunschgemäß viele verschiedene Abteilungen durchlaufen und dabei auch durch die guten Fortbildungsmöglichkeiten immer sehr viel gelernt. Als Praxisanleiterin bilde ich im Team Schüler aus, die ja die Kollegen von morgen sind. Das ist eine Herzensangelegenheit von mir, ebenso wie das Kümmern um die Patienten.«

Katrin Wegge, Krankenschwester für Anästhesiepflege

Ausbildung in der Pflege - vielseitig & abwechslungsreich. Hier wird es nie langweilig: zum Beispiel bei der Ausbildung im Seniorenheim oder bei einem unserer ambulanten Pflegedienste.